Primeln, Strandkorb und Champagner

„Garten-Frühling-Lebensart“ zum 10. Mal in den Hessenhallen, Gießen, 9. bis 11. März

Fotos: Evergreen, Kassel

Die Gartenfreunde stehen in den Startlöchern. Im März geht es endlich wieder ran ans Beet. Möhren oder Kopfsalat wollen in die Erde, neue Stauden eine schöne Ecke im Garten erobern und drinnen will das Heim für Frühling und Ostern aufgehübscht sein. Frühlingsaccessoires, Gemüsepflänzchen, Stauden und Gartenmöbel - das alles zeigt die "Garten-Frühling-Lebensart" vom 9. bis 11. März in Gießen. In den Hessenhallen der Messe Giessen erfreuen sich die Besucher bereits zum 10. Mal an den neuesten Gartentrends und obendrein an großen und kleinen Dingen, die das Leben besonders machen.

Stände mit Wein, Gewürzen, Dips, Pestos, Käse und Brotspezialitäten reihen sich an solche mit Gartenbänken, Grills und aus Altmetall gearbeiteten Kunstobjekten. Grün kariert oder blau gestreift zeigen sich die Polster von Strandkörben während in Zartrosa oder Cremeweiß handgefertigte Seifen ihren Duft verströmen und dabei mit den Raumdüften vom Nachbarstand konkurrieren. Silberschmuck glitzert mit silbernen und gläsernen Tischaccessoires um die Wette, zierliche Häschen aus Porzellan machen neben bemalten Eiern eine gute Figur und die in Weiß, Grün und Rot gehaltenen Vogelhäuschen sind farbenfrohe Hingucker.

Apropos farbenfroh: Frühblüher wie Primeln präsentieren leuchtendorange, pinke oder lila Blüten. Auch Blumenzwiebeln wie Amaryllis gibt es jede Menge und wer fürs Pflanzen noch Hilfreiches wie Schaufeln, Dünger oder Gummistiefel sucht, wird ebenfalls fündig. Wohlige Entspannung nach getaner Gartenarbeit versprechen Garten-Whirlpools. Die Krönung dazu: ein Glas Champagner. Das edle Getränk gibt es hier ebenso wie frische Austern oder Elsässer Flammkuchen. Schließlich trägt die Ausstellung auch die feine "Lebensart" im Namen.

"Garten-Frühling-Lebensart", Hessenhallen, Messe Giessen, 9. bis 11. März 2018, 10 bis 18 Uhr.

Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 6 Euro, Kinder unter 12 Jahren frei, bis 17 Jahre 1 Euro, Wochenend-Karte 12 Euro.

Weitere Informationen unter www.gartenfestivals.de

und Telefon 0561/2075730.

Seitenanfang